Start Die Einrichtungen Offene Hilfen

Offene Hilfen PDF Drucken E-Mail

Das bieten die Offenen Hilfen

Familienentlastender Dienst (FeD)

  • Vermittlung von Betreuungen
    - stundenweise, tageweise
    - tagsüber, nachts
    - am Wochenende, in den Schulferien
    - in und außerhalb des Haushalts der Familie
  • Hilfe bei der Vermittlung von Kurzzeitunterbringung
  • Mithilfe bei der Hauswirtschaftlichen Versorgung
  • Freizeitgestaltung

Ambulanter Dienst (AD)

  • Durchführung der Beratungseinsätze für die Pflegekassen bei einer Pflegestufe

Offene Behindertenarbeit (OBA)

für behinderte Kinder und erwachsene Menschen
mit Behinderungen

z.B. nach Kroatien, Holland, Rom


Hier können Sie unsere aktuellen Programmhefte sowie die Anmeldeformulare im PDF-Format herunterladen:

 

<---- OBA-Programm im PDF-Format

 

---- VHS-Programm im PDF-Format

 

 

---- Anmeldung im PDF-Format

 

 

 

Beratungsdienst


Was ist der Beratungsdienst?

Der Beratungsdienst ist ein Bereich der Offenen Hilfen des Vereins Lebenshilfe im Landkreis Miltenberg. Zu den Offenen Hilfen gehören außerdem die Offene Behindertenarbeit und der Familienentlastenden/Ambulante Dienst.

Wer kann den Beratungsdienst nutzen?

Den Beratungsdienst können für allgemeine Informationen alle

Menschen mit Behinderung und deren Angehörige, die im Landkreis Miltenberg wohnen, nutzen. Für tiefer gehende Beratung, z.B. bei der Formulierung von Widersprüchen ist es notwendig Mitglied im Verein Lebenshilfe zu sein.

Wo wird beraten?

Den Beratungsdienst finden Sie in der Geschäftsstelle der Lebenshilfe,

Marienstraße 21 in Elsenfeld.

In welchen Fragen wird beraten?

Pflegeversicherung:


Wie bereite ich mich auf den Besuch des Medizinischen Dienstes vor? Welche Leistungen können von der Pflegekasse bezogen werden? Welche Hilfsmittel werden gewährt? Wie ist es mit dem behindertengerechten Umbau?

Schwerbehindertenausweis:

Woher bekomme ich den Ausweis? Was bedeuten die einzelnen Merkmale? Wie kann ich andere Merkzeichen bekommen? Welche Vergünstigungen habe ich durch den Ausweis?

Betreuungsrecht:

Warum braucht mein Kind einen gesetzlichen Betreuer, wenn es 18 wird? Welche Aufgaben hat ein gesetzlicher Betreuer? Wie kann ich Betreuer meines Kindes werden?

Grundsicherung:

Mein Kind wird 18, kann ich dann einen Antrag auf Grundsicherung stellen? Wird das Kindergeld als Einkommen des Kindes angerechnet? Wo kann ich den Antrag stellen? Wie hoch ist die Leistung der Grundsicherung?

Kuren/ Erholungsmaßnahmen:

Wo erfahre ich, welche Kureinrichtungen behinderte Menschen aufnehmen? Wo bekomme ich eine Haushaltshilfe für mein behindertes Kind für die Dauer meines Kuraufenthaltes?

Vorsorge/Testament:

Wer kann mir helfen, ein sogenanntes Behindertentestament zu gestalten?



Bei diesen und vielen weiteren Fragen kann ihnen der Beratungsdienst Informationen und Orientierungshilfe geben.

 

weiter zum Familienentlastender Dienst (FeD)